Erfahrungen & Bewertungen zu yourIT GmbH

Montag, 5. März 2012

Chefsache Facebook

Aktuell boomt Social Media in Form von Facebook-Firmen-Accounts, XING-Unternehmens-Profilen und Blogs  auch bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). In Ergänzung zur Firmen-Homepage bedeutet dies Aushängeschild, digitale Visitenkarte und vor allem einen neuen Fall für permanente Pflege.

Hier ein paar Tipps,damit Sie sich Überraschungen und Ärger sparen können:
  • Ziel festlegen: Was soll mit dem Unternehmens-Account / Blog erreicht werden?
  • Mitarbeiter schulen: Sagen Sie Ihren Mitarbeitern im Voraus, wo die Gefahren lauern, was Sie kommuniziert haben wollen und was nicht.
  • Einwilligungen einholen: Bevor Sie Daten des Mitarbeiters und ein Bild im Internet veröffentlichen, holen Sie dafür dessen schriftliche Einwilligung.
  • Früher an später denken: Klären Sie bereits jetzt, wem die Kontakte / Freunde nach einem Ausscheiden des Mitarbeiters gehören sollen.
  • Klare Aussage treffen: Stellen Sie eine Social Madia Policy für Ihr Unternehmen auf. Wie sollen Ihre Mitarbeiter im Social Web kommunizieren, mit wem und über was? Selbst wenn Sie nichts mit dem Social Web zu tun haben möchten: Kommunizieren Sie dies gegenüber Ihren Mitarbeitern. Diese sind auch ohne Ihr Zutun in Sozialen Netzwerken unterwegs. Woher sollen diese wissen, was sie dort schreiben dürfen und was nicht?
  • Neu (19.08.2013): Klären Sie Ihre Mitarbeiter über den korrekten Umgang mit der Impressums-Pflicht im Social Media auf. Hier ein Post zum Thema Impressum im XING-Profil.

Wie Sie sehen: Soziale Netzwerke wie Facebook & Co. sind und bleiben Chefsache!

Wenn Sie weitere Fragen zu diesem oder ähnlichen Themen haben: Kontaktieren Sie mich.

Ihr Thomas Ströbele