Erfahrungen & Bewertungen zu yourIT GmbH

Donnerstag, 10. Januar 2013

"Gallier von der Alb" feiern zehnten Geburtstag

yourIT ist seit der Hinrunde 2012/2013 Sponsor und Mitglied im Business Club des HBW.


Nun feiert der HBW Balingen-Weilstetten sein 10-jähriges Jubiläum. Seit der Fusion im Jahr 2002 verbuchten die Handballer aus Balingen und Weilstetten bereits zahlreiche Erfolge.


Es gibt also einige Parallelen zwischen dem HBW und yourIT. 2002 war wohl ein gutes Jahr für Gründungen - egal ob im Sport oder in der IT-Dienstleistungsbranche.

Der HBW lädt alle Handballfans zur Jubiläumsfeier ein am Sonntag 13.01.2013 in der Sparkassenarena in Balingen. Für nur 3 Euro Eintritt ist einiges geboten.

Wir wünschen dem HBW am Sonntag ein volles Haus. Das yourIT-Team ist ganz sicher mit dabei.

Sonntag, 6. Januar 2013

Zollernalbkreis weist auf Datenschutz hin

Das Landratsamt Zollernalbkreis weist aktuell auf die Verpflichtung von Unternehmen hin, einen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.


Der Artikel umfasst sowohl die Rechtsgrundlagen als auch ein Musterformular für die Bestellung des internen oder externen Datenschutzbauftragten und nennt die mit bis zu 50.000 EUR bußgeldbewehrten Rechtsfolgen einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Nicht-Bestellung.

Wir von yourIT, Ihrem IT-Systemhaus im Zollernalbkreis, helfen Ihnen gerne bei der Entscheidung, ob für Ihr Unternehmen ein interner oder ein externer Datenschutzbauftragter sinnvoller ist. Unser Beratervertrag bietet Ihnen in beiden Fälle unsere Unterstützung an. Wir schulen und beraten interne Datenschutzbeauftragte. Gleichzeitig können Sie mich auch zu Ihrem externen Datenschutzbeauftragten bestellen. Fordern Sie uns!

Den gesamten Beitrag finden Sie auf der Webseite des Landratsamtes Zollernalbkreis www.zollernalbkreis.de. Dieser Text ist in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen entstanden. Der Landesbeauftragte für den Datenschutz hat dessen ausführliche Fassung am 10.08.2012 freigegeben.

XING Radar und Datenschutz - Wie geht das zusammen?

Das Münchner Startup twofloats hat mit XING Radar eine iPhone-App auf Basis der Xing API veröffentlicht, die im Hintergrund arbeitet und sich meldet, wenn andere Nutzer der Anwendung den eigenen Weg kreuzen.

Joachim Rumohr, der sich selbst als “Deutschlands Xing-Experte Nummer 1″ bezeichnet, berichtet auf der folgenden Seite begeistert über die Lösung: http://www.rumohr.de/blog/2012/xing-radar-einer-ihrer-kontakte-ist-in-der-naehe/

Als begeisterter XING-User freue ich mich über neue Möglichkeiten des Social Media Netzwerks.

Als Datenschutz-Berater habe ich aber im Fall XING Radar so meine Bedenken. Das wird sicherlich keinen wundern. Ich bin gespannt, wie die Standard-Privatsphäre-Einstellungen im XING-Profil dazu aussehen. Wie kann ich vermeiden, dass andere sehen, wenn ich in der Nähe bin? Wie finde ich meine Ruhe vor kontaktfreudigen XING-Kontakten, wenn ich sie haben will? Muss ich etwa die Standortbestimmung für die App abstellen?

Leider kann ich XING Radar als Smartphone-User bisher nicht datenschutzrechtlich überprüfen. Hat ein Datenschutz-Kollege sich XING Radar bereits näher angeschaut? Ich freue mich über Kontakte zum Thema.