Datenschutz Now!

Sehr geehrte Kunden,

kaum ein Tag vergeht, ohne dass die Medien über einen neuen Datenskandal berichten. Das Thema Datenschutz scheint in aller Munde zu sein. Doch fühlen Sie sich gut informiert? Wissen Sie, wie Sie sich persönlich schützen können vor dem um sich greifenden Datenmissbrauch? In Kürze werden Sie diese Fragen mit einem klaren „Ja!“ beantworten.


Meine Mitarbeiterzeitung „Datenschutz Now!“ liefert Ihnen ganz konkrete Anleitungen und Informationen, wie Sie Ihre personenbezogenen Daten im Unternehmen und auch privat schützen können.

Mitarbeiter- und Mandantenzeitung Datenschutz Now! von yourIT

In jeder Ausgabe von „Datenschutz Now!“ finden Sie spannende Beiträge, die Sie mit aktuellen Themen im Datenschutz vertraut machen und Ihnen zeigen, wie Sie sich verhalten sollten, um Ihre Daten vor Missbrauch zu schützen. Bei Diskussionen im Bekannten- und Kollegenkreis über das Dauerthema Datenschutz sind Sie bestens informiert und haben sogar noch wertvolle Tipps, die Sie Ihrer Familie geben können, deren Daten ja ebenfalls bedroht sein könnten.

Ihre persönliche Fitness in Sachen Datenschutz testen Sie ganz einfach mit den lehrreichen Quizfragen, die Sie in jeder Ausgabe finden. Sie sehen, es lohnt sich, die neue Mitarbeiterzeitung zu lesen, am besten sofort und Seite für Seite.

Ob es sich um den sicheren Umgang mit Passwörtern und PINs, die bewusste Verwendung von USB-Sticks, die gewinnbringende, aber datensparsame Teilnahme an sozialen Netzwerken im Internet (Social Media) oder den Aushang von Geburtstagslisten in der Kantine dreht, Sie wissen Bescheid, was richtig und erlaubt ist.

Sie fallen nicht auf falsche Virenwarnungen im Internet herein, lassen sich nicht von Online-Werbung heimlich ausspionieren, werfen keine vertraulichen Unterlagen einfach in den Papierkorb und schützen Ihr Handy und den PC, ob im Unternehmen oder daheim.

Mit „Datenschutz Now!“ sind Sie und Ihre Daten immer auf der sicheren Seite. Das Mitarbeitermagazin erscheint alle 2 Monate.

Viel Spaß mit den bisher erschienenen Ausgaben! Die Anwendung als Schulungsmaterial ist ausdrücklich erlaubt.

Mit besten Grüßen
Thomas Ströbele
Berater für Datenschutz & IT-Sicherheit


Hier eine Übersicht der bisher erschienenen Ausgaben und Themen:

  

Datenschutz Now! AUSGABE 10/2017

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

    1.    „Datenschutzfallen bei PDF-Dokumenten“: Die Mitarbeiter müssen ein Word-Dokument weiterleiten? Sie wollen dabei Ärger mit dem Datenschutz vermeiden? Sie wandeln das Word-Dokument deshalb in ein PDF-Dokument um? An sich eine gute Idee. Gerade deshalb sollten die Kollegen wissen, was dabei an Details zu beachten ist. Leider kosten manche wichtigen Hilfsmittel etwas.
    2.    Neue Spielregeln für den Umgang mit Datenpannen“: Eine Verletzung des Datenschutzes „beichten“ zu müssen, ist immer unangenehm. Deshalb schweigen manche lieber. Doch mit der Datenschutz-Grundverordnung kann das Verschweigen einer Datenpanne alles noch viel schlimmer machen.
    3.    „Was sagen Bewertungen über IT-Sicherheitslösungen?Hält die Security-App, was sie verspricht? Das ist eine berechtigte Frage, doch die Antwort ist nicht leicht. Anerkannte Produkttests helfen.
    4.    „Das smarte Home Office: Gefahr für den Datenschutz?“: Smart Home klingt nach Vernetzung im Privathaushalt. In Wirklichkeit aber bringt Smart Home auch Risiken für betriebliche Daten mit sich. Höchste Zeit, sich zu informieren.

                                                                                                         

 Datenschutz Now! AUSGABE 08/2017

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

    1.    „Ärger mit E-Mail-Verteilern“: Eine größere Zahl von Adressaten soll parallel eine inhaltlich identische Mail erhalten. Der Versand erfolgt versehentlich so, dass jeder Empfänger alle anderen Adressaten sehen kann. Ein klarer Verstoß gegen den Datenschutz!
    2.    Tipps zur Prüfung einer Datenschutzerklärung“: Was macht der Betreiber der Webseite eigentlich mit meinen Daten? Die Antwort sollte sich in der Datenschutzerklärung finden. Doch wie verschafft man sich eine Übersicht?
    3.    Rufschädigung in Facebook-Nachrichten“: In sozialen Netzwerken schreibt so mancher Nachrichten, die er als Brief nie versenden würde. Wenn die Nachricht einen geschäftlichen Bezug hat, gibt es rasch Ärger. Aber wenn es um private Dinge geht? Dass es auch dann Grenzen gibt, hat das Landgericht Düsseldorf klargestellt.
    4.    „Woran erkenne ich den Schutzbedarf personenbezogener Daten?“: Personenbezogene Daten sind zu schützen, einige Daten haben sogar einen besonders hohen Schutzbedarf. Kann man das den Daten eigentlich ansehen?

                                                                                                         weiter zum Download                    

Datenschutz Now! AUSGABE 06/2017

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

    1.    „Wenn der Lautsprecher zuhört“: Ein modernes Webradio in der Teeküche sorgt nicht nur für schöne Musik und aktuelle Wetterdaten, es kann auch zu einem echten Datenrisiko werden. Denn in immer mehr Geräten stecken Assistenten wie Alexa, die dauerhaft lauschen. 
    2.    „Optimierung des Fahrverhaltens – oder Kündigung!“: Ein aktuelles Urteil des Bundesarbeitsgerichts beweist: Anders als manche glauben ist keineswegs jede Überwachung von Arbeitnehmern unzulässig. 
    3.    „Datenschutzbeauftragte jetzt überall in der EU“Dieser Beitrag zeigt den Kollegen, wie wichtig zukünftig EU-weit Datenschutzbeauftragte sein werden und welche Rolle die Datenschutz-Grundverordnung dabei spielt. 
    4.    „Künstliche Intelligenz: Was die schlaue IT über uns wissen könnte“: Was früher als Science Fiction galt, wird langsam in der IT Realität: Maschinen, die selbst lernen und immer intelligenter werden. Das bleibt natürlich nicht ohne Folgen für den Menschen.

                                                                                                                         

Datenschutz Now! AUSGABE 04/2017

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

  1. Virtual Reality (VR) ist einer der Top-Trends der Unterhaltungselektronik. Auch am Arbeitsplatz kommen bereits VR-Brillen zum Einsatz. Dabei sind nicht nur virtuelle Welten im Blick, sondern auch der Nutzer.
  2. Ein Mitarbeiter scheidet aus dem Unternehmen aus. Kann der Arbeitgeber den Mail-Account des Mitarbeiters einfach schließen? Wie ist mit E-Mails umzugehen, die ausdrücklich an ihn gerichtet sind?
  3. Bürger, die persönlich gefährdet sind, können von Behörden in manchen Registern „Sperrvermerke“ eintragen lassen. Ihre Daten dürfen dann entweder gar nicht weitergegeben werden oder nur unter besonderen Vorsichtsmaßnahmen. Hat das Auswirkungen darauf, wie ein Unternehmen mit Daten solcher Personen umgehen darf?
  4. Innentäter gelten als eines der größten Risiken für die Datensicherheit in Unternehmen. Nicht die Hacker von außen verursachen die meisten Vorfälle, sondern die sogenannten Insider. Gehören die eigenen Mitarbeiter auch dazu?

                                                                                                                             weiter zum Download

 

Datenschutz Now! AUSGABE 02/2017

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

  1. „Videoüberwachungsverbesserungsgesetz“ – eine solche Bezeichnung kann wohl nur die deutsche Verwaltung erfinden. Es geht jedoch um eine ernste Sach.. Was ändert das neue Gesetz ändert im Alltag?
  2. Smartwatches, die intelligenten Armbanduhren, liegen im Trend und gehörten zu den beliebtesten Weihnachtsgeschenken. Um ihre Datensicherheit ist es jedoch nicht gut bestellt. Was tun, damit sie keine „Spione am Handgelenk“ werden?
  3. Das "Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik" (BSI) hilft Unternehmen und Normalbürgern gleichermaßen. Von den BSI-Sicherheitstipps kann jeder profitieren. Lassen Sie es die Mitarbeiter einmal ausprobieren.
  4. Viele Online-Shops und Support-Seiten bieten Besuchern über Chat-Fenster Unterstützung bei Fragen an. Meist stecken keine Menschen, sondern Maschinen dahinter. Das hat Folgen für den Datenschutz. Die Chatbots geben zwar hilfreiche Antworten, sind aber auch neugierige Automaten.

                                                                                                                   weiter zum Download
                                                                                                               



In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
 
  1. Datenschutz auch bei Pokémon Go!: Die mobile App Pokémon Go hat für viele Menschen einen regelrechten Suchtfaktor. Und das keineswegs nur für Jugendliche – auch viele Erwachsene sind dem Spiel geradezu verfallen. Dabei darf der Datenschutz freilich ebenso wenig aus dem Blick geraten wie der Schutz von Unternehmensgeheimnissen.
  2. Was bedeutet eigentlich Stand der Technik?: Der Datenschutz verlangt technisch-organisatorische Schutzmaßnahmen nach dem Stand der Technik. Das klingt nicht sehr konkret – mit Absicht! Der Beitrag klärt, was dahintersteckt.
  3. Was ist der Privacy Shield?: Wer in einem Unternehmen arbeitet, das Daten in die USA übermittelt, muss ihn kennen – den Privacy Shield, auf Deutsch etwa „Schutzschild für das Persönlichkeitsrecht“. Was regelt der Privacy Shield, wie sind die Abläufe?
  4. Virenschutz oder Datenschutz?: Die Frage erscheint auf den ersten Blick absurd. Denn man braucht beides. Tatsächlich aber können Virenschutz-Lösungen zum Problem für den Datenschutz werden.




                                                                                                                   weiter zum Download

Datenschutz Now! AUSGABE 10/2016

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

  1. „Terminkalender-Apps: Fast wie ein Schwarzes Brett“: Geht es um eine Terminabstimmung, greifen viele inzwischen zu ihrem Smartphone. Einige Kalender-Apps sind aber keine einfachen Terminkalender, sondern kleine Plaudertaschen.
  2. „Download von Schadsoftware am Arbeitsplatz“: Was passiert, wenn der Arbeitgeber die private Internetnutzung duldet, ein Mitarbeiter aber seinen kompletten PC lahmlegt, weil er Schadsoftware herunterlädt?
  3. „Darknet – das böse Internet“: Gibt es außer dem Internet, das wir täglich nutzen, wirklich noch ein zweites, dunkles Internet, das Darknet? Oder ist das nur eine von den vielen Verschwörungstheorien, die derzeit im Umlauf sind?
  4. „Licht in die Schatten-IT: Warum Absprachen mit der IT wichtig sind“: Mitarbeiter selbst die Software auswählen und installieren, die sie brauchen, ist das keine Unterstützung für die IT-Administration, sondern eine Gefahr für vertrauliche Daten.

                                                                                                                          weiter zum Download


Datenschutz Now! AUSGABE 08/2016

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

  1. Einfaches Schlüsselmanagement: Der Schlüssel für mehr Datenschutz: Meist bekommt man als Patient durchaus Einsicht in die Unterlagen über die eigene Behandlung. Aber falls es doch einmal Konflikte gibt: Welche Spielregeln gelten dann eigentlich?
  2. Ein Blick in die eigenen Behandlungsunterlagen: In Brüssel hat man sich auf eine EU-Datenschutz-Grundverordnung geeinigt. Klären Sie die Kollegen darüber auf, warum die Verordnung zwar erst ab Mitte 2018 gilt, aber schon jetzt eine gewisse Beachtung verdient.
  3. Der Kindergeburtstag auf Facebook: Welche Regeln gelten eigentlich, wenn man Fotos von einem Kindergeburtstag auf Facebook stellen will? Ärger ist in solchen Fällen häufiger, als man denkt. Kurzes Nachdenken vorher verhindert Schwierigkeiten nachher!
  4. Damit der Online-Kalender nicht zum Datenleck wird: Ein digitaler Kalender, der über das Internet gepflegt wird, ist wirklich praktisch. Leider ist er auch wirklich gefährlich, wenn der Datenschutz nicht stimmt.

Datenschutz Now! AUSGABE 06/2016

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
  1. Internet of Things - Nicht die Dinge, sondern Sie selbst sind betroffen: Kennen Ihre Mitarbeiter das Internet der Dinge? Ob ja oder nein: In jedem Fall wird das Internet der Dinge bald sie kennen – und zwar besser, als ihnen lieb sein dürfte.
  2. Datenschutz-Grundverordnung – was kommt auf uns zu?: In Brüssel hat man sich auf eine EU-Datenschutz-Grundverordnung geeinigt. Klären Sie die Kollegen darüber auf, warum die Verordnung zwar erst ab Mitte 2018 gilt, aber schon jetzt ei-ne gewisse Beachtung verdient.
  3. Data Breach Notification - wichtig wegen unserer Kundendaten: Wer häufig mit Kundendaten zu tun hat, sollte diese Frage beantworten können: Was muss ich tun, wenn die Daten möglicherweise in die falschen Hände geraten sind? Typisches Beispiel: Ein Datenträger mit Kundendaten geht verloren.
  4. Auf dem Weg zum Digital Workspace: Digitalisierung gilt als einer der wichtigsten Trends in der deutschen Wirtschaft. Aus dem Arbeitsplatz soll ein Digital Workspace werden. Das hat auch Folgen für den Datenschutz

Datenschutz Now! AUSGABE 04/2016

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
  1. Online-Konferenzen: Vorsicht, ungebetene Gäste! Online-Konferenzen sparen Zeit und Geld. An der Sicherheit sollten Unternehmen aber nicht sparen. Was jeder zur Sicherheit beitragen kann, zeigt der erste Beitrag.
  2. Wem gehört ein verlorenes Smartphone? Sie verlieren Ihr Smartphone. Jemand findet es. Er gibt es ganz korrekt beim Fundbüro der Gemeinde ab. Und was passiert eigentlich beim Fundamt? Das kommt darauf an – übrigens auch darauf, in welchem Bundesland Sie Ihr Smartphone verloren haben!
  3. Flugdrohnen und die Nachbarin! Angeblich sollte die Flugdrohne nur die Dachrinne inspizieren. Plötzlich schwebte sie dann aber doch über dem Liegestuhl der Nachbarin. Die wehrte sich dagegen vor Gericht – und zwar höchst erfolgreich. Die Geschichte „Flugdrohnen und die Nachbarin“ ging für den Drohnenpiloten nicht gut aus.
  4. Smartphones: Persönlicher Assistent oder heimlicher Datensammler? Smartphones sind nicht nur Mini-Computer, mit denen man auch telefonieren kann. Smartphones haben das Zeug zum persönlichen Assistenten. Die Frage ist nur, wie vertrauenswürdig dieser Assistent ist.

Datenschutz Now! AUSGABE 02/2016

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
  1. Was wird aus einem Facebook-Account, wenn sein Inhaber stirbt? Können die Erben Zugriff auf die Inhalte verlangen? Das Landgericht Berlin beantwortet diese Frage mit Ja, wie der Beitrag „Erben dürfen auf Facebook-Konto zugreifen“ zeigt.
  2. Wenn der Kunde es möchte, sollen seine Daten in Zukunft vom alten Anbieter auf den neuen übertragen werden können. So will es die Europäische Union. Bei solch einem Datenumzug ist jeder im Unternehmen gefordert. Was zu tun ist, stellt der Artikel „Umzugshelfer für Daten gesucht!“ vor.
  3. Sie sind Patient in einem Krankenhaus. Ein Mitpatient hat einen Wutanfall und bricht Ihnen den Arm. Können Sie bei einer solchen „Körperverletzung durch einen Mitpatienten“ vom Krankenhaus seine Anschrift verlangen? Und warum hat auch Ihr Arbeitgeber Interesse an dieser Anschrift?
  4. Das neue EU-Datenschutzrecht wird das sogenannte Recht auf Vergessenwerden einfordern. Doch kann das Internet denn überhaupt vergessen? Nicht wirklich! Daher heißt es im letzten Beitrag „Datenschutz-Grundverordnung: Vergessen will gelernt sein“

Datenschutz Now! Ausgabe 12/2015

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
  1. Online-Erpressungstrojaner Locky: So reagieren Sie richtig
  2. Endlich: Spielregeln für Webcams
  3. Meldepflicht beim Anmieten einer "Projektwohnung"
  4. Cloud Computing: Wo liegen die Daten?

Datenschutz Now! Ausgabe 10/2015

In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:

    1. Darf der Arbeitgeber meinen Führerschein kopieren?
    2. Windows 10: Datenschutzeinstellungen nicht vergessen!
    3. Dash-Cam-Aufnahmen im Strafprozess - ein zulässiges Beweismittel?
    4. Microsoft Office 365: Office-Dokumente aus und in der Cloud


    Datenschutz Now! Ausgabe 08/2015

    In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
      1. Wie erkennt man eine gefährliche Webseite?
      2. Ein Monteur als Fotomodell des Arbeitgebers
      3. Digitaler Nachlass - ein Sommerthema?
      4. Löschen mobiler Daten: Was funktioniert - und was nicht?


        Datenschutz Now! Ausgabe 06/2015

      In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
        1. Der Personalausweis als Pfand?
        2. Hat ein Patient Anspruch auf Name und Privatanschrift eines Krankenhausarztes?
        3. Wenn das Smartphone den PC ansteckt
        4. So wird Ihre Datensicherung vollständig


        Datenschutz Now! Ausgabe 04/2015

        In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
          1. Muss sich eine Hostess fotografieren lassen?
          2. Bundesmeldegesetz: in Kraft ab 1. November 2015
          3. Datenverlust in der Cloud: Was jetzt?
          4. Nutzung von App-Stores: Worauf Sie achten sollten


          Datenschutz Now! Ausgabe 02/2015

          In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
            1. WhatsApp & Co.: kurze Nachricht, dauerhaftes Risiko
            2. Was hat Datenqualität mit Datenschutz zu tun?
            3. Streit um Fotos vom Mieterfest
            4. Videoüberwachung von Bürogebäuden - die aktuellen Spielregeln


            Datenschutz Now! Ausgabe 12/2014

            In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
              1. Traum oder Albtraum? Der Video-Beweis bei Verkehrsunfällen
              2. Wenig bekannt, aber sehr wichtig: Was bedeutet Ihr Score-Wert?
              3. Big Data in aller Munde: Wo liegen die Probleme für den Datenschutz?
              4. Werbung in Apps: Kleine Anzeigen, große Angriffsflächen


              Datenschutz Now! Ausgabe 10/2014

              In dieser Ausgabe geht es um folgende Themen:
                1. Datenschutz im Hotel
                2. Ein Chat in WhatsApp: Was ist, wenn man ihn stiehlt
                3. Facebook als Türsteher: Login über soziale Netzwerke
                4. Mobiles Bezahlen: Smartphones sind löchrige Geldbörsen!


                Datenschutz Now! Ausgabe 08/2014


                In dieser Ausgabe unterstreichen wir die Bandbreite der Bereiche, in denen Datenschutz eine zentrale Rolle spielt, ob es sich dabei um
                1. Wildkameras im Wald und die Privatsphäre beim Spazierengehen,
                2. das Ende einer Partnerschaft und die Fotos der Ex-Partner,
                3. Online-Shopping und das Risiko des Identitätsdiebstahls oder
                4. die Risiken und richtigen Einstellungen bei PDF-Dokumenten handelt.


                Datenschutz Now! Ausgabe 06/2014


                In dieser Ausgabe beantworten wir unseren Lesern die Fragen,
                1. ob ein Dienst wie Google Maps für die betriebliche Reisekostenabrechnung genutzt werden darf,
                2. ob der Personalausweis eingescannt werden darf, wenn der Betroffene eingewilligt hat,
                3. welche Risiken wirklich mit der Nutzung von Smartphones und Tablets verbunden sind und
                4. was genau zu tun ist, wenn es zu einem Identitätsdiebstahl gekommen ist, wie in den letzten Monaten millionenfach passiert.

                Datenschutz Now! Ausgabe 04/2014

                In dieser Ausgabe erklären wir unseren Lesern,
                1. was mit den neuartigen, privaten Flug-Drohnen und ihren integrierten Mini-Kameras erlaubt ist und was nicht,
                2. wie eine Frage der Bank nach der Religionszugehörigkeit des Kunden zu verstehen ist,
                3. wie sich Facebook und andere soziale Netzwerke sicherer nutzen lassen und
                4. woran bei der Verschlüsselung von Daten für die Cloud unbedingt gedacht werden muss.

                Datenschutz Now! Ausgabe 02/2014 mit folgenden Themen:

                In dieser Ausgabe bieten wir unseren Lesern
                1. ein persönliches Programm, wie sie im Alltag die unnötige Weitergabe von personenbezogenen Daten vermeiden,
                2. neue Einsichten in die Überwachungsaktivitäten von Detektiven,
                3. praktische Tipps, wie der Nutzer ein Gespür für mögliche Sicherheitsvorfälle entwickeln kann, und
                4. eine Aufklärung, welche Datenrisiken in den topaktuellen Smart-TVs und Smartwatches stecken.

                Datenschutz Now! Ausgabe 12/2013 mit folgenden Themen:

                In dieser Ausgabe
                1. weisen Sie auf die Notwendigkeit von E-Mail-Verschlüsselung hin und zeigen ein einfaches Verfahren zum Schutz elektronischer Nachrichten,
                2. zeigen Sie am Beispiel von Arztpraxis und Behandlungsunterlagen, wie wichtig die Regelung der Aufbewahrungsfristen für jeden einzelnen von uns ist,
                3. machen Sie deutlich, wie bereits beim Autofahren die Privatsphäre in Gefahr sein kann, wenn z.B. private Videokameras im Einsatz sind, und
                4. erweitern Sie die Sicht auf die Risiken durch soziale Netzwerke, die weitaus mehr über Nutzer verraten können, als in den Online-Profilen steht.

                Datenschutz Now! Ausgabe 10/2013 mit folgenden Themen:
                In dieser Ausgabe
                1. machen Sie die Leser vertraut mit dem Hinweis- und Informationssystem der deutschen Versicherer, das jeden betreffen kann, der einen Fahrzeugunfall hat,
                2. erklären Sie aktuelle Kontrollen der Aufsichtsbehörden, die letztlich jede Webseite betreffen können,
                3. beleuchten Sie die Vorgänge in einer betrieblichen Poststelle und die richtige Kennzeichnung von privaten und vertraulichen Nachrichten und
                4. warnen davor, bestimmte Hinweise bei der Installation von Smartphone-Anwendungen auf die leichte Schulter zu nehmen.

                Datenschutz Now! Ausgabe 08/2013 mit folgenden Themen:
                In dieser Ausgabe behandeln wir
                1. die möglichen rechtlichen Konsequenzen für einen Mitarbeiter, der den Empfängerkreis seiner Rund-Mail offenlegt
                2. die Notwendigkeit, alle Formen der Kommunikation mit Smartphones abzusichern, um Lauschangriffe zu verhindern
                3. die versteckten Gefahren durch Zusatzfunktionen im Webbrowser, die zu gläsernen Internetnutzern führen können
                4. die Anforderungen, die erfüllt sein müssen, damit Daten wirklich anonymisiert sind

                Datenschutz Now! Ausgabe 06/2013 mit folgenden Themen:

                Wir geben in dieser Ausgabe konkrete Beispiele,
                1. was die Aufsichtsbehörden bei der Adressierung von E-Mails bemängelt haben,
                2. wie Notebooks und Smartphones vor Diebstahl bewahrt werden,
                3. wie Verschlüsselung bei der sicheren Speicherung im Internet hilft und
                4. wozu Pöbeleien in sozialen Netzwerken führen können.

                Datenschutz Now! Ausgabe 04/2013 mit folgenden Themen:
                1. Worauf muss geachtet werden wenn man bei einer Vereinsfeier fotografiert oder entsprechende Bilder nutzen möchte
                2. Wann hilft Ihnen der Europäische Datenschutzbeauftragte?
                3. Wie schaffen es Hacker bloß immer wieder, große, gut gesicherte Unternehmen zu knacken?
                4. Wie schützt man sich vor ungewollter Ortung?

                Datenschutz Now! Ausgabe 02/2013 mit folgenden Themen:
                1. Home Office: Maßnahmen für den betrieblichen Datenschutz
                2. Betrügerische E-Mails
                3. Mobile Banking: Besser mit dem alten Handy?
                4. Wie können vertrauliche Daten in digitalen Dokumenten verschleiert werden?

                Datenschutz Now! Sonderausgabe Social Media 2012
                1. Selbsttest: Legen Sie Ihr Smartphone an die Kette!
                2. Einstellungssache: So wird Facebook endlich sicherer!
                3. Darf man Facebook während der Arbeit nutzen?
                4. Was bedeutet die Verpflichtung auf das Datengeheimnis für Arbeitnehmer?

                Datenschutz Now! Ausgabe 012/2012 mit folgenden Themen:
                1. Die wichtigsten Tipps bei Anrufen zur Kundenzufriedenheit
                2. Handeln Einwohnermeldeämter mit Ihren Daten?
                3. Vorsicht vor leichtfertigem Umgang mit Smartphone-Apps
                4. Was hat Brandschutz mit Datenschutz zu tun?

                Datenschutz Now! Ausgabe 10/2012 mit folgenden Themen:
                1. Wie vermeiden Sie zu viel Werbung im Briefkasten?
                2. Veröffentlichung von Mitarbeiterdaten auf der Firmen-Webseite.
                3. Was tun mit Bildern, die Sie im Internet darstellen.
                4. Vorgehensweise zur Trennung von privaten und betrieblichen Anwendungen auf privat genutzten Notebooks, Tablets, Smartphones etc.
                In dieser Ausgabe schärfen wir Ihr Bewusstsein für
                1. mögliche arbeitsrechtliche Konsequenzen, wenn Beschäftigte auf sozialen Netzwerken wie Facebook den Ruf ihres Arbeitgebers schädigen,
                2. die Bedeutung des besonderen „erweiterten" Führungszeugnisses, wenn es darum geht, den Kinderschutz zu verbessern,
                3. die Gefahr, wenn die Anti-Viren-Software nicht mehr Freund und Feind unterscheiden kann und das Betriebssystem angreift und
                4. die Bedrohungen, die auch und gerade von seriös erscheinenden Webseiten ausgehen können.